Wolfgang Eichelbeck – ascent AG

Defizite in deutscher Finanzbildung – ascent AG bietet Weiterbildungsmaßnahmen

Die ascent AG sorgt sich schon seit Jahren um die Bildung der deutschen Verbraucher in Bezug auf Finanzen. Diesem Thema haben sich nun auch andere Interessengruppen aus dem Finanz- und Versicherungsbereich angenommen und eigene Umfragen bzw. Studien entworfen. So ergab eine Studie der ING-DiBa aus dem Jahr 2017, dass es bei 51 Prozent der Deutschen sehr schlecht um die ökonomische Bildung steht.

Zu ähnlichen Ergebnissen kommen auch das Anlegerbarometer der genossenschaftlichen Fondsgesellschaft Union Investment, die CFA Society Germany e. V. und der Allianz-Versicherungskonzern. Wir von der ascent AG erleben immer wieder, dass das mangelhafte Wissen über finanzielle Prozesse und Anlagemöglichkeiten unter den Deutschen geradezu „salonfähig“ ist, obwohl hier – wie in anderen wichtigen Bereichen auch – Wissen die Grundlage für Selbstbestimmung und Mündigkeit ist.

Die ascent AG fördert ökonomische Bildung von Verbrauchern

Über Geld wird in Deutschland nicht gern gesprochen, und die distanzierte Haltung zum Thema Finanzen mündet in deutschen Haushalten oft sogar in Ablehnung. Bei dieser Einstellung wundert es kaum, dass gerade bei jungen Leuten das Wissen um die Finanzwelt so gering ausfällt. Auch in der Schule wird die ökonomische Grundbildung nicht oder kaum gefördert, was Bankenverbände seit Langem kritisieren. Aus diesem Grund kooperieren bereits einige – hauptsächlich genossenschaftliche – Banken mit Schulen in ihrem Geschäftsgebiet. Positive Beispiele sind Schulprojekte in Zusammenarbeit mit Banken und auch Schulexkursionen etwa zur Europäischen Zentralbank oder zur Deutschen Börse. Solche Aktivitäten fördern das Interesse und Verständnis der Schüler für die Welt der Finanzen.

Aber nicht nur die Heranwachsenden, sondern Deutsche aller Altersstufen tun gut daran, sich ökonomisch zu bilden oder bilden zu lassen. Vor diesem Hintergrund bietet die ascent AG diverse Vorträge zu unterschiedlichen Themenkomplexen an. Alles mit dem Ziel, die Mündigkeit der Verbraucher zu stärken und sie dabei zu unterstützen, wirksamen Vermögensaufbau zu betreiben.

Ein Umdenken der deutschen Verbraucher ist gefordert

Sparbuch und Bausparvertrag sind in den Köpfen deutscher Verbraucher immer noch fest als sichere und solide Geldanlagemöglichkeiten verankert. Und das, obwohl die Zinsen für diese Finanzprodukte seit Jahren unglaublich niedrig sind. So erfreuen sich diese Arten der Geldanlage weiterhin großer Beliebtheit. Ein Grund für dieses renditelose Anlageverhalten ist sicher die Unkenntnis von Alternativen. Hier steuert die ascent AG gegen: Wir möchten Privathaushalte aufklären und dazu ermuntern, ihr Vermögen nachhaltig und renditeorientiert anzulegen. Daher informieren wir Sie über Investmentmöglichkeiten wie Fonds und geeignete Produkte zum Beispiel für die private Altersvorsorge. Die oben erwähnten Studien zeigen nämlich auch einen deutlichen Zusammenhang zwischen Finanzwissen und gewinnbringenden finanziellen Entscheidungen.

Nutzen Sie die Weiterbildungsmaßnahmen der ascent AG

In mehreren deutschen Städten bietet die ascent AG Weiterbildungsmaßnahmen in Form von lebens- und praxisnahen Vorträgen für Verbraucher an. Hier können Sie sich für einen solchen Vortrag anmelden – mithilfe der Umkreissuche finden Sie schnell einen passenden Termin in Ihrer Nähe. Lassen Sie sich von Ihren Finanzexperten der ascent AG beraten und Sie werden sehen, wie spannend und wichtig das Thema Finanzen auch für Sie ist.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.